JFG Litermont 2012 e.V.

C-Jugend, 2 Mannschaft

C-Jugend, 2 Mannschaft

JFG Saarschleife 2 – JFG Litermont 2  → 0:0

Am Samstag dem 20.05.2017 trat man in Brotdorf, zum letzten Punktspiel der Saison,

gegen die JFG Saarschleife an. Man hatte den Gegner noch gut in Erinnerung. Hatten wir doch das Hinspiel nach 3:1 Führung noch mit 5:3 verloren. Auch das arrogante Auftreten dieser Truppe und vor allem das schlechte Benehmen Ihres Trainers war uns noch bekannt.

Das sollte auch in diesem Spiel nicht anders sein. Doch unsere C2 ließsich an diesem Tag durch nichts aus der Ruhe bringen. Man merkte den Jungs um Lena an, dass sie an diesem Tag auf keinen Fall als Verlierer vom Platz wollten. Und so begannen sie die Partie sehr konzentriert und ballsicher. Bis zum 16 Meterraum sah das ganz toll aus, was unser Team an diesem Tag auf dem Platz zeigte. Nur vorne fehlte uns an diesem Tag ein sogenannter ,,Knipser'', sonst hätte man an diesem Tag vielleicht den Platz als Sieger verlassen.

So wechselte man beim Stand von 0:0 die Seiten.

Auch in der zweiten Spielhälfte das gleiche Bild. Unser Team spielte sehr konzentriert und ballsicher. Jannis und Luca sorgten vorne ständig für Unruhe, das Mittelfeld störte früh den Gegner und die Abwehr stand an diesem Tag sehr sicher. Die gegnerische Mannschaft wurde sichtlich nervös, allen voran mal wieder ihr Trainer.

Vom jungen – sehr gut und sicher pfeifenden – Schiedsrichter, mehrmals ermahnt, benahm er sich ziemlich –  man kann ruhig sagen – „assihaft“. Auch seine Spieler fingen nun an sich flegelhaft zu benehmen…kein Wunder…sie bekommen es ja von ihrem Trainer vorgelebt.

Doch wieder zum Spiel…Zeitstrafe für einen gegnerischen Spieler, ( wen wunderts ) doch unser Team konnte kein Kapital daraus schlagen.

Zum Ende des Spiels verließen uns ein wenig die Kräfte und der Gegner hatte zwei, drei gute Torchancen, die von unserem sicheren Keeper Steven entschärft wurden. So blieb es bei einem tollen 0:0 Endergebnis.

An diesem Tag hat unsere Mannschaft gezeigt zu was sie imstande ist…alle haben ein ganz tolles Spiel gezeigt und jeder war für den

anderen da, einfach klasse. Man hat in der Vergangenheit einige Niederlagen, auch deftige, erhalten…trotzdem war nie ein böses Wort untereinander zu hören, das einer dem anderen die Schuld zuschiebt.

Das sieht man sehr selten, Respekt …ihr seid ein tolles Team. Auch ein Dank an die tollen Eltern, die die Spiele ihrer Kinder immer wieder verfolgten auch wenn es nicht immer leicht war.

Nicht zu vergessen die beiden Trainer Jörg und Dennis, die einen tollen Job gemacht haben.

So, genug der Lobreden…den Spielern, die uns in die B-Jugend verlassen, wünsche ich auf diesem Wege alles Gute.

Zum Einsatz kamen:

Steven Krämer und Julian Jakob im Tor, Steven Lambert, Luca Kunz,

Henry Müllenbach, Leon Boost, Lena Maria Eijkenboom, Marc Wey, Justin Speicher, Jannis

Qinten, Lukas Spurk, Giovanni Lopez, Francesco Urso, Vincenzo Di Rosa und Maurice Körner.

Für die Mannschaft…Guido Speicher

 

 

 

 

 

 

 

 

JFG Litermont 2012 e.V.
C-Jugend, 1. Mannschaft

Bezirksliga Süd/West

Zum Saisonende wartet auf unsere C-Jugend noch eine „englische Woche“. Los ging es am Donnerstag, den 18.05.2017, 18:00 Uhr gegen Mannschaft der TBS Saarbrücken. 

Obwohl diese Mannschaft Tabellenletzter ist, warnten unsere Trainer Patrik und Nicolas davor, diese Mannschaft zu unterschätzten. Die knappen Niederlagen der vergangenen Spiele, deuten darauf hin, dass hier eine Mannschaft auf uns wartet, die besser ist, als ihr momentaner Tabellenplatz. Aber anscheinend nahmen unsere Spieler diese Warnungen nicht ernst und bereits nach den ersten Spielminuten ahnte man schon, dass das heute mit einem Sieg nichts wird. Unser Gegner machte direkt mit dem Anpfiff viel Druck, sie gewannen fast alle Zweikämpfe im Mittelfeld, waren psychisch und mental einfach immer einen Schritt schneller als wir. Wir bekamen in der ersten Halbzeit einfach keinen Zugriff auf das Spiel und rannten unserem Gegner fast nur hinter her. 

Bereits in der 14. Spielminute ging die TBS Saarbrücken in Führung und bei unseren Jungs gingen die Köpfe nach dieser Führung alle nach unten. 4 Minuten später erhöhte die TBS Saarbrücken auf 2:0, wieder 7 Minuten später auf 3:0 und mit dem Halbzeitpfiff sogar auf 4:0. Mit Beginn der 2. Halbzeit keimte kurz die Hoffnung auf, dass unsere Mannschaft jetzt besser in Spiel kommt. Wir gingen jetzt engagierter in die Zweikämpfe und stellten uns jetzt auf den Gegner und den ungewohnten Hartplatz besser ein. Wirerspielten uns auch einige Torchancen, die allerdings alles andere als zwingend waren. In dieser Drangphase, es waren gerade mal 15 Minuten in der 2. Halbzeit gespielt, fiel nach einem Eckball, das 5:0 für die TBS Saarbrücken und wieder gingen die Köpfe unserer Spieler nach unten. Jetzt verlief das Spiel wieder genauso, wie in der ersten Halbzeit. Man überließ der Mannschaft aus Saarbrücken fast kampflos das Mittelfeld und war nicht mehr in der Lage, nach vorne noch Akzente zu setzen. So verloren wir dieses Spiel, auch in dieser Höhe verdient mit 5:0. 

Was aber noch viel schlimmer war, war das Benehmen einiger unserer Spiel auf dem Platz. Einige versuchten mit verbalen Attacken und übertriebener Härte ihren Frust abzubauen und ließen jede Fairness vermiesen. Nur der umsichtigen, guten Schiedsrichterleistung haben wir es zu verdanken, dass wir keine Rote Karte bekamen.

JFG Hochwald-Losheim 1 – JFG Litermont 1​0:1 ( 0:1 )

Die Niederlage gegen die TBS Saarbrücken mussten unsere Jungs jetzt so schnell wie möglich aus den Köpfen kriegen, den bereits zwei Tage später, am Samstag, den 21.05.2017m spielten wir in Losheim-Hausbach, gegen den Tabellenzweiten – die JFG Hochwald-Losheim 1.

Direkt mit Spielbeginn merkte man unserer Mannschaft an, dass sie sich unbedingt für die Niederlage gegen den Tabellenletzten am Donnerstag rehabilitieren wollten. Sie gingen direkt engagiert in die Zweikämpfe und waren körperlich und geistig sehr präsent auf dem Platz. Nach wenigen Minuten gewannen wir die Oberhand im Mittelfeld und setzten den Gegner aus Losheim massiv unter Druck. In der 8. Spielminute wurde Mario im 16 m Raum zu Fall gebracht und Pascal verwandelte den fälligen Strafstoß zum 1:0. 

Es war so, als spielte heute eine ganz andere Mannschaft, wie vor zwei Tagen bei der Niederlage in Saarbrücken. Jetzt stimmten wieder Einsatz und Laufbereitschaft. Die Spielfreude war zu unserer Mannschaft zurückgekehrt und es machte wieder richtig Spaß ihnen beim Fußballspiele zu zuschauen. 

Die JFG Hochwald Losheim war an diesem Tag, zu keiner Zeit in der Lage, uns ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. Unsere Mannschaft war ihnen in allen Belangen haushoch überlegen und wir brachten das 1:0 souverän über die Zeit. Wir gewannen nicht nur drei wichtige Punkte, sondern auch den direkten Vergleich mit der Mannschaft aus Losheim, was bei Punktgleichheit in der Tabelle, ausschlaggebend für die bessere Platzierung ist. 

Beeindruckend war, wie die Mannschaft, an diesem Samstag, zur zwei Tage später, auf die deftige Niederlage in Saarbrücken geantwortet hat. Auch ihr sportliches Verhalten in Sachen Fairness war an diesem Samstag tadellos, was sicherlich ein großer Verdienst ihrer Trainer Patrick, Nicolasund Henning war. Ihnen ist es gelungen, die Mannschaft wiederaufzubauen und ihnen Leben einzuhauchen. 

Tolle Leistung der gesamten Mannschaft und ihren Trainern.

Folgende Spieler kamen zum Einsatz:

Sebastian Steffen im Tor, Annamaria Mazzola, Ruwen Ewen, Paul Steinmetz, Vincenzo Caltagirone, Pascal Theobald, Jan Theobald, Mario Velo, Nicolas Kronenberger, Julian Valentin, Kormaz Umutcan, Fabio Acquisto, Gianluca Acquisto, Adriano Leanza, Emirhan Ünal und Serkan Günes.

Vorschau:

Jetzt steht am Mittwoch, den 24.05.2017, 18:30 Uhr, das letzte Spiel der Saison 2016 – 2017 in der Bezirksliga Süd-West an. Wir spielen zu Hause in Saarwellingen gegen den Tabellenersten – die JSG Moseltal -. Sollten wir hier siegen und gleichzeitig der Tabellenzweite, die JFG Hochwald-Losheim, nicht gewinnen, würden wir den 2. Tabellenplatz einnehmen und uns für die Aufstiegsspiele in die Verbandsliga qualifizieren. 

 

Für die Mannschaft

Jörg Ewen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

J FG Litermont 2012 e.V.


C-Jugend, 2. Mannschaft


JSG Moseltal – JFG Litermont 2           2:0 (1:0 )


Am Samstag, den 13.05.2017 waren wir zu Gast bei dem spielstarken Team
aus dem saarländischen Moseltal. Wir mussten, wie so oft auf etliche Spieler verzichten, die entweder krank waren, keine Zeit, keine Lust, usw. hatten.

Aber kommen wir nun zum Spiel.

Es war gerade mal eine Minute gespielt…Ballverlust im Mittelfeld ein gescheiter
Pass auf die Flügel – „Ihr wisst schon was jetzt kommt“…Flanke in die Mitte…1:0.

Und genau das wollten wir vermeiden, ein schnelles Gegentor. Doch unser Team ließ
den Kopf nicht hängen und erspielte sich tolle Chancen. Luca alleine hatte zwei
tolle Torgelegenheiten…bei einer war der Ball hinter der Linie…nur der Schiri
sah das leider ganz anders. In der ersten Halbzeit, bei strömendem Regen war ein 1:1 durchaus möglich gewesen. In der zweiten Spielhälfte kam die J SG Moseltal dann immer besser ins Spiel und erzielte das vorentscheidende 2:0. In dieser Phase zeigte unser Keeper Felix einige tolle Paraden…und ihm war es zu verdanken, dass es am Ende beim 2:0 blieb.

Fazit: Toll gekämpft und nie aufgeben, aber der Gegner war, man muss es so sagen,
spielstärker, lauffreudiger und war am Schluss auch der verdiente Sieger.

Folgende Spieler kamen zum Einsatz:

Felix John im Tor, Lena Marie Eijkenboom, Leon Boost, Marc Wey, Justin Speicher, Steven Lambert, Maurice Körner, Luca Kunz, Henry Müllenbach und Jannis Quinten.

Vorschau:
Am Samstag den 20.05.2017 bestreiten wir unser letztes Ligaspiel in Brotdorf
gegen die J FG Saarschleife 2.
 

Für die Mannschaft

Guido Speicher

 

JFG Litermont 2012 e.V.
C-Jugend, 1. Mannschaft

Bezirksliga Süd/West

JSG Moseltal 1 – JFG Litermont 1    5:0 (3:0)

Am Samstag, den 06.05.2017 spielten wir mit unserer C-Jugend beim ungeschlagenen Tabellenführer der Bezirksliga Süd/West, der JSG Moseltal.

Bereits nach 6. Minuten ging die JSG Moseltal 1 nach einem schnellen Angriff mit 1:0 in Führung. Wir hatten 2 Minuten später die große Chance durch Emirhan auszugleichen, aber leider fehlte uns im Abschluss heute das nötige Quäntchen Glück und der Ball landete in den Armen des Torwartes. Wäre unserer Mannschaft hier der Ausgleich gelungen, wäre das Spiel vielleicht anders verlaufen.

Die gastgebende Mannschaft war an diesem Samstag spielerisch klar die bessere Mannschaft, trotzdem hielten wir mit großen Einsatz und großem Kampf, so gut es ging, dagegen. In der 14. Spielminute erhöhte die JSG Moseltal 1 auf 2:0 und schossen 3. Minuten vor der Halbzeit noch das 3:0.

In der 2. Halbzeit merkte man unser Mannschaft an, dass sie hier unbedingt noch etwas erreichen wollten. Wir lockerten unsere Defensive und verstärken jetzt unsere Angriffsbemühungen. Die Mannschaft ging jetzt sehr engagiert in die Zweikämpf und fand allmählich über den Kampf ins Spiel und war 20 Minuten lang ein ebenbürtiger Gegner. Aber wir hatten einfach an diesem Samstag kein Glück. Ein schöner Distanzschuss von Vincenzo landete unterm Lattenkreuz und sprang zurück ins Feld.

Die gastgebende Mannschaft hatte bis zur 59. Spielminute in der 2. Halbzeit nicht eine einzige Torchance. Aber nach einer verunglückten Rückgabe auf unseren Torwart, nutzen sie diesen Fehler eiskalt aus und erhöhten auf 4:0.

Trotzdem versuchten wir es weiter und wollten unbedingt ein Tor schießen und wurden noch offensiver. Die Spieler der JSG Moseltal ließen aber keinen Treffen von uns zu und standen sehr kompakt in der Abwehr. Mit einem schnell vorgetragenen Angriff, schossen sie in der 66. Spielminute das 5:0, was dann auch der Endstand dieser Partie war.

Folgende Spieler kamen zum Einsatz:

Annamaria Mazzola, Sebastian Steffen im Tor, Ruwen Ewen, Paul Steinmetz, Vincenzo Caltagirone, Pascal Theobald, Jan Theobald, Mario Velo, Nicolas Kronenberger, Julian Valentin, Kormaz Umutcan, Fabio Acquisto, Gianluca Acquisto, Adriano Leanza, Emirhan Ünal und Serkan Günes.

Vorschau:

Am Samstag, den 13.05.2017, 16:30 Uhr, spielen wir zu Hause in Saarwellingen gegen die JFG Obere Saar. Hier müssen unsere jungen Kicker unbedingt punkten, will man sich noch die Chance auf die Qualifikation für die Verbandsliga wahren.

Daher würden wir uns sehr freuen, wenn unsere Mannschaft von ihren Anhängern an diesem Samstag lautstark und zahlreich unterstützt würden.

Für die Mannschaft

Jörg Ewen

 

JFG Litermont 2012 e.V.
C-Jugend, 1. Mannschaft

Bezirksliga Süd/West

JFG Stadt Wadern – JFG Litermont 1          0:3 (0:1)

Direkt nach den Osterferien, am Samstag, den 29.04.2017 spielten wir auf dem Rasenplatz in Wadrill wieder gegen die Mannschaft der JFG Stadt Wadern 1. Uns allen war klar, dass uns hier heute ein „heißer Tanz“ erwarten wird. Die JFG Wadern 1 wollte sich unbedingt für die Niederlage in Saarwellingen revanchieren und direkt mit Spielbeginn setzen sie unsere Mannschaft mit aggressiven Pressing und intensiver Laufbereitschaft schwer unter Druck. Unsere Jungs waren noch nicht richtig im Spiel, die Zuordnung stimmte noch nicht und wir hatten in den Anfangsminuten viel Glück, dass sie nicht in Rückstand gerieten. Aber mit zunehmender Spieldauer nahmen wir den Kampf an und kämpften uns zurück ins Spiel. Es gelang uns, den Druck auf unsere Abwehr, mit gelegentlichen, schnell vorgetragenen Kontern, zu entlasten und selbst für Torgefahr zu sorgen. Immer wieder war es Vincenco, der seine Schnelligkeit ausspielte und mit schnellen Gegenangriffen für Torgefahr beim Gegner sorgte. Einen dieser Konter verwandelte Emirhan, per Kopf, zu diesem Zeitpunkt, glücklichen 1:0 Führung für uns. Mit diesem Ergebnis wurden dann auch die Seiten gewechselt. In der Kabine fanden unsere Trainer Patrik und Nicolas wohl die richtigen Worte, denn jetzt war unsere Mannschaft präsent und eindeutig die spielbestimmende Mannschaft. Mit einer sehr hohen Laufbereitschaft und einer geschlossenen Mannschaftsleistung, wo jeder für jeden kämpfte und rannte, hielt unsere Mannschaft jetzt direkt voll dagegen und gewann allmählich die Überhand in diesem Spiel. Jetzt war es die JFG Litermont, die das Spiel ganz klar diktierte. Unsere Abwehr um Abwehrchef Paul stand jetzt sehr sicher und ließ kaum noch etwas anbrennen. Immer wieder war es Vincenzo – der an diesem Samstag bis dato wohl sein bestes Spiel für die JFG Litermont machte und überragend spielte – der die Abwehr der JFG Wadern förmlich überrannte und seine Mitspieler uneigennützig in Position brachte. In der 56. Spielminute war es dann Serkan, der einen dieser Bälle von Vincenzo zum 2:0 verwandeln konnte. Nur 5 Minuten später war es wieder Serkan, der das Ergebnis auf 3:0 hochschraubte.

Jetzt war der Widerstand der JFG Wadern endgültig gebrochen und wir fuhren dieses Ergebnis sicher nach Hause.

Eine tolle Leistung unserer Mannschaft, die immer mehr zusammenwächst und wieder mal zeigte, dass sie als Kollektiv alles erreichen kann.

Folgende Spieler kamen zum Einsatz:

Sebastian Steffen im Tor, Ruwen Ewen, Paul Steinmetz, Vincenzo Caltagirone, Pascal Theobald, Jan Theobald, Mario Velo, Nicolas Kronenberger, Julian Valentin, Kormaz Umutcan, Fabio Acquisto, Gianluca Acquisto, Adriano Leanza, Emirhan Ünal und Serkan Günes.

Vorschau:

Am Samstag, den 06.05.2017, 16:30 Uhr, spielen wir in Perl, Qurinusstraße, gegen den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer, die JFG Moseltal 1.

Unsere Mannschaft würde sich riesig freuen, wenn sie bei diesem schweren Auswärtsspiel von zahlreichen Zuschauern unterstützt würden.

Für die Mannschaft

Jörg Ewen

 

JFG Litermont 2012 e.V.

CJugend,2.Mannschaft

FSV Hilbringen 2 – JFG Litermont 2                                                                   0:6 (0:4)

Kurzer Nachbericht zum Spiel gegen die SG SV Rehlingen.Gegen den sehr stark

aufspielenden Tabellenführer ließ man alles vermissen was uns bis dahin stark

gemacht hatte,frühes Pressing,schnelles Umschaltspiel und genaues Passspiel.

So würde dem Gegner das Toreschießen sehr leicht gemacht und man verlor

zurecht auch in der Höhe verdient mit 0:5.

Am Samstag,den 22.04.2017 war man in Hilbringen zu Gast und man war bemüht

die Niederlage gegen Rehlingen wieder wettzumachen…was,um es vorweg zu

nehmen…mit Bravour gelang.

Die Anzeichen vor dem Spiel waren sehr ungünstig,da nach vielen Spielerabsagen

man gerade 11 Spieler aufbieten konnte.

Man begann das Spiel wie gewohnt sehr konzentriert und ließ Ball und Gegner laufen.

Nach wenigen Minuten ein toller Angriff über Enes,der für sehr viel Unruhe beim Gegner

sorgte,ein Querpass zu Justin und dessen Flanke verwertet Vincenzo zum 1:0.Die

Heimmannschaft aus Hilbringen kam nun immer öfters in Bedrängnis,da unsere C2

nun nur so sprühte vor Spielfreude.Nach einem tollen Angriff unsererseits wird

Justin im Strafraum gefoult und den fälligen Strafstoß verwandelt Henry traumhaft

sicher zum 2:0.Nun lief alles wie am Schnürchen..langer Pass von Henry auf Vincenzo

und der netzt zum vielumjubelten 3:0 ein.Kurz vor der Pause schlägt dann auch noch

Marc zu.Unter tosendem Beifall der vielen mitgereisten Fans schließt er einen toll

hereingetretenen Eckball mit einem sehenswerten Kopfball zum 4:0 ab.

Auch nach der Halbzeit das gleiche Bild.Tolles Pressing,schnelle Spielverlagerung und

vor allem das Dreiecksspiel war vom feinsten.Jörg und Dennis…Euer Verdienst, super.

Auch die Abwehr war jederzeit Herr der Lage bei den wenigen aber nicht ungefährlichen

Angriffen des Gegners.Aber an diesem Tag ließ unsere C2 keinen Zweifel aufkommen

wer heute den Platz als Sieger verläßt.Bei einem tollen Angriff über die Linke Seite setzt

sich Justin elegant durch…Querpass und Giovanni trifft zum 5:0.Den Schlusspunkt setzt

Steven,der nach einem Eckball ein tolles Tor erzielt.Mit 6:0 endet das Spiel,das unsere

Mannschaft ohne Auswechselspieler bestreiten mußte…ganz tolle Leistung.

Besonders erwähnen möchte ich hier unsere Lena,die trotz leichter Übelkeit das Team

nicht im Stich lassen wollte,die sonst in Unterzahl gespielt hätten.Tolle Einstellung und

nebenbei bemerkt…hast super gespielt

Zum Einsatz kamen:Im Tor Steven Krämer,Steven Lambert,Henry Mühlenbach,Leon

Boost,Marc Wey,Enes Özdemir,Lena Maria Eijkenboom,Vincenzo Di Rosa,Justin

Speicher, Giovanni Lopez und Jannis Qinten.

Vorschau: Samstag,29.04.2017 um 15:00Uhr in Rehlingen.

SG Rehlingen- JFG Litermont 2

Für das Trainerteam…Guido Speicher.

 

 

JFG Litermont 2012 e.V.
C – Jugend, 2. Mannschaft
JFG Litermont 2- VFB Gisingen1 1:1 (0:1)
Am Samstag den 01.04.2017 traf man im Heimspiel in Saarwellingen auf den
Tabellenzweiten aus Gisingen. Wir wussten um die Schwere der Aufgabe, da der
Gegner eindeutig körperliche Vorteile hatte – sie waren fast komplett 1 Jahr älter -somit
größer und eindeutig ein ,,paar Kilos ‘’ schwerer als unsere Jungs.
Doch für unsere Mannschaft spielte dies an diesem Wochenende keine Rolle. Man begann das Spiel mit tollem Pressing, genauem Passspiel auf die Außen und ließ somit den Gegner kaum zur Entfaltung kommen.
Man hatte nun Torchancen im Minutentakt, die man überhastet vergab.
Dies sollte sich rächen, den kurz vor der Pause nutzte Gisingen eine Unachtsamkeit
in unserer Abwehr und erzielte das 0:1.
In Halbzeit 2 ließ sich unserer Mädchen Lena und ihre Jungs durch den Rückstand nicht entmutigen.

Man spielte konzentriert nach vorn, attackierte ständig den Gegner aus Gisingen, der mit dieser Spielweise nicht zu Recht kam und immer nervöser würde.

So war es Henry, der mit einem tollen Freistoß den gegnerischen Keeper überlistete und zum hochverdienten 1:1 traf.
Spieltechnisch war man dem Gegner aus Gisingen hoch überlegen, hatte auch noch
tolle Torchancen, doch es sollte beim – für Gisingen – glücklichen 1:1 bleiben.

Es war ein Superspiel unserer Mannschaft, die sich spielerisch sehr stark präsentierte, sich aber selbst leider nicht für ihre gute Leistung, mit einem Sieg belohnte.

Folgende Spieler kamen zum Einsatz:

Steven Krämer im Tor, Leon Bost, Marc Wey, Justin Speicher, Steven Lambert, Enes Özdemir, David Sztefka, Henry Müllenbach, Luca Kunz, Lukas Spurk ,Vincenzo Di Rosa, F. Urso und Lena Eijkenboom.

Torschütze: Henry Müllenbach
 

Vorschau:

Das nächste Spiel findet am Samstag, den 22.04.2017 in Hilbringen beim FSV Hilbringen statt.

FSV Hilbringen 2 – JFG Litermont 2, 15:00 Uhr

Für das Trainerteam

Guido Speicher,

 

 

 

 

 

 

 

C-Jugend, 1. Mannschaft

Bezirksliga Süd/West

JFG Litermont 1 – 1.FC Saarbrücken 2        0:3  ( 0:1 )

Am Samstag, den 01.04.2017 hatten wir in Saarwellingen, Stadion Im Weidenbruch, die 2. Mannschaft der C-Jugend des 1. FC Saarbrücken zu Gast.

Man merkte unseren Jungs an, dass sie sehr bemüht waren, die Klatsche auf dem Hinspiel von 0:5 wieder gut zu machen. So erwischten wir auch den besseren Start und hatten mit Vincenzo vorne einen Angreifer, mit dem die Abwehr von Saarbrücken am Anfang so ihre liebe Mühe hatte. Aber leider kam für uns nichts Zählbares bei diesen Aktionen dabei heraus. Mi zunehmender Spieldauer kam Saarbrücken dann immer besser ins Spiel und brachte unsere Abwehr – mit schnellen Spielzügen über die Außenseite – das ein oder andere Mal schwer in Bedrängnis. Aber Sebastian im Tor hielt mit tollen Paraden bis dahin seinen Kasten sauber.

Nach einem unnötigen Foul in der 29. Spielminute, am äußeren rechten Strafraumeck, fälsche Jan den Ball, nach dem Freistoß, so unglücklich ab, dass er unhaltbar für Sebastian ins Tor ging.

Mit diesem Rückstand ging es dann in die Halbzeitpause und alle waren zu diesem Zeitpunkt noch guter Dinge, dass dieses Spiel noch nicht verloren ist. Aber die Mannschaft aus Saarbrücken erhöhte direkt nach Wiederanpfiff den Druck auf unsere Mannschaft und spielte aggressiv und clever nach vorne, so dass wir immer wieder in unserem Spielaufbau gestört wurden. Unsere Mannschaft war einfach nicht in der Lage, sich von diesem Druck zu befreien und wurde immer nervöser. In der 44. Spielminute landete der Ball, nach einem missglückten Befreiungsschlag, direkt vor die Füße eines freistehenden Stürmers aus Saarbrücken. Dieser ließ sich diese Chance natürlich nicht entgehen und erhöhte mit seinem Schuss aus 16 Metern – unhaltbar für unseren Torwart Sebastian – zum 2:0 für Saarbrücken.   

Dieser Treffer zeigte bei unserer Mannschaft Wirkung. Die Köpfe gingen jetzt bei fast allen nach unten und spielerisch lief bei uns jetzt so gut wie nichts mehr. Wir schafften es kaum noch in die gegnerische Hälfte zu kommen.  Saarbrücken spielte jetzt immer selbstbewusster auf und ließ Ball und Gegner jetzt laufen.  5 Minuten vor dem Abpfiff erhöhte Saarbrücken, wieder nach einem dummen Abwehrfehler von uns– auf 3:0, was dann auch der Endstand dieses Spieles war.

Folgende Spieler kamen zum Einsatz:

Sebastian Steffen im Tor, Ruwen Ewen, Paul Steinmetz, Vincenzo Caltagirone, Pascal Theobald, Jan Theobald, Emirhan Ünal, Mario Velo, Nicolas Kronenberger, Julian Valentin, Kormaz Ümütcan, Fabio Acquisto, Adriano Leanza, Serkan Günes und Felix John

Vorschau:

Aber diese – in dieser Höhe auch verdiente Niederlage – ist kein Grund die Köpfe jetzt hängen zu lassen. Wie sagte einst Weltmeistertrainer Sepp Herberger „Nach dem Spiel ist vor dem Spiel“ und bereits am Samstag, den 08.04.2017, 16:30 Uhr, haben wir die große Chance, unseren treuen Anhängern beim nächsten Heimspiel in Saarwellingen, Stadion Im Weidenbruch, zu zeigen, dass wir eine gute Mannschaft sind, die auch schönen und tollen Fußball spielen kann.

Wir spielen dann gegen die C-Jugendmannschaft der JFG Wadern 1.  

Jörg Ewen, Vorsitzender der Organisation

 

 

 

 

 

 

 

 

C-Jugend:

Qualifikation zur Kreisliga, Gruppe 2

JFG Litermont 2 – JFG Hochwald – Losheim 1 → 0:8

Unsere C 2, bestehend aus den jüngeren Spielern unseres diesjährigen C-Jugendkaders, überwiegend der Jahrgang 2003, hatte an diesem Samstag, den aktuellen Tabellenführer dieser Gruppe zu Gast.
Die Spieler der JFG Losheim-Hochwald 1 waren unseren jungen Spielern körperlich und auch spielerisch haushoch überlegen und fast alle ein Jahr älter als unsere Jungs. Aber unsere Truppe zeigte trotz der deutlichen Niederlage Moral, kämpfte um jeden Ball und gab bis zum Schlusspfiff nie auf.
Aber gegen diese robuste und spielstarke Mannschaft hatten sie an diesem Tag, trotz großem Kampf, keine Chance und verloren leider dieses Spiel.
Aber großes Kompliment an die Mannschaft für die gezeigte Leistung und ihr großes Kämpferherz. Macht weiter so, ihr seid auf dem richtigen Weg und werdet bald auch für eurer gutes Spiel und euren großen Einsatz belohnt.

Folgende Spieler kamen zum Einsatz:
Lena Eijkenboom, Yan WAGNER im Tor, Maximilian Pascher, Marc Wey, Maurice Körner, Jannis Quinten, Steven Lambert, Enes Özdemir, Vincenzo Di Rosa, Henry Müllenbach, David Sztefka, Luca Kunz, Leon Bost und Justin Speicher

Vorschau:

Am Dienstag, den 13.09.2016, 18:00 Uhr spielt unsere C 2 gegen die JFG Wadern 2 in Wadrill und am Freitag, den 16.09.2016, 17:30 Uhr, zu Hause in Körprich gegen die JSG Weiskirchen.

Eurer Trainer Nikolas

 

C-Jugend:

Bezirksliga Süd-West

SSV Pachten – JFG Litermont  2:3  ( 1:3 )

An einem frühsommerlichen Nachmittag kam es zum Duell zwischen dem Tabellenführer aus Pachten der Bezirksliga Süd/West und uns – als engstem Verfolger. Zusätzliche Spannung wurde der Partie am vorletzten Spieltag dadurch verliehen, dass beide Mannschaften lösbaren Aufgaben am letzten Spieltag gegenüberstehen. Daher war es für viele das vorentscheidende Spiel um die Meisterschaft. Und die Erwartungen sollten erfüllt werden. Aber der Reihe nach…Schon beim Aufwärmen kam es immer wieder zu einzelnen Donnerschlägen und Blitzen am Himmel über Pachten, die sich fortan zu einem handfesten Unwetter entwickelten. Wie uns der Schiedsrichter, Stephan Spengler, mitteilte, könne das Spiel erst angepfiffen werden, sobald sich das Wetter beruhigt habe. Es war warten angesagt. Die Luft in der Kabine war nicht nur aufgrund der schwülen Temperaturen förmlich zum Schneiden geeignet, man merkte auch die Anspannung und den Willen, endlich aufs Feld zu dürfen. Diese innere Bitte erhörte der Wettergott zum Glück und ließ das Gewitter von dannen ziehen. Das Spiel konnte vor beeindruckender Kulisse von ca. 150 Zuschauern beginnen! Als Schiedsrichter Spengler das Spiel um 16:45 Uhr anpfiff, dauerte es keine 20 Sekunden, ehe er erneut zum Anstoß bat. Direkt nach dem Anstoß rannte Patryk Skiba in die Schnittstelle der Abwehr. Der geplante lange Ball fand sein Ziel prompt. Patryk konnte den Ball kontrollieren und gefühlvoll einschieben, 1:0! Was ein Beginn! Von diesem Schock versuchte sich Pachten erstmal zu erholen. Allerdings blieb ihnen kaum Zeit dazu, denn die Mannschaft setzte den Matchplan des Trainerteams voll und ganz um! Man stellte jeglichen Raum im Mittelfeld durch enormen läuferischen Aufwand zu, und fand bei folgenden Ballgewinnen immer wieder selbst Konterräume. Einen solchen nutze Christopher Kaiser zum tollen Solo-Lauf und dem verdienten 2:0 für die JFG Litermont. Immer wieder kam die JFG in dieser Phase zu hochkarätigen Chancen, die jedoch aufgrund des guten Schlussmannes der SSV, der mangelnden Coolness oder einfach der Latte nicht genutzt werden konnten. Und so kam es, wie es kommen musste. Pachten drang das erste Mal gefährlich in unsere Abwehrreihe ein. Luca Kerber, Top-Torjäger der SSV, dribbelte sich einen Weg frei in den Strafraum, wo er nur durch unseren TW gestoppt werden konnte, leider regelwidrig. Den folgenden Elfmeter verwandelte Pachten und stellte auf 1:2 aus ihrer Sicht.Wer nun aber meinte, das ist die Wende in Halbzeit 1, wurde Lügen gestraft. Wir standen weiter Kompakt und konnten ein ums andere Mal Pachtens Abwehr durch unsere Geschwindigkeit im letzten Dritte vor große Probleme stellen. So war es Calogero Crapanzano, der seine tolle Form und Entwicklung der letzten Wochen bestätigte und per Schuss in den Winkel das 3:1 für seine Mannschaft erzielte. Halbzeit.

In Durchgang zwei zunächst dasselbe Spiel. Jedoch war uns klar, dass wir das enorme Tempo der ersten Hälfte nicht über 70 Minuten gehen könnten. Daher sah der Matchplan vor, sich etwas tiefer fallen zu lassen und Pachten etwas mehr das Spiel zu überlassen. Dies gelang uns zu Beginn auch entsprechend gut, jedoch konnten wir die 2 sich daraus ergebenen Chancen nicht verwerten. Es folgte eine Phase, in der wir unsauber im Passspiel wurden, sicher auch aufgrund der jetzt schwindenden Kräfte. Pachten drückte uns immer weiter in die eigene Hälfte, kam aber nicht zwingend zu Chancen. An dieser Stelle ausdrückliches Lob an die Defensivabteilung, die uns in dieser Zeit am Leben erhielt. Dennoch war es am Ende der regulären Spielzeit ein abgefälschter Distanzschuss, der Pachten noch einmal den letzten Funken Hoffnung brachte. Die auf 3 Minuten angesetzte Nachspielzeit brachte dann noch einmal alle Zuschauer zum Schwitzen. Gefühlte 15 Freistöße der Pachtener mussten wir verteidigen. Aber jeder warf sich in alles rein und kratzte irgendwo im Körper noch ein paar Prozent raus. Und so kam der Schlusspfiff als Segen nach dem Regen über das Flachsfeld in Pachten. 3:2 für unsere Jungs vom Litermont. Ein aufgrund der ersten 40 Minuten absolut verdienter Sieg. 

Vorschau:

Nun hat die Mannschaft am letzten Spieltag, alles in eigenen Händen. Mit einem Sieg gegen die JFG Hochwald Losheim I wäre die Mannschaft dann innerhalb von 20 Monaten zweimal aufgestiegen und könnte zum zweiten Mal in der jeweiligen Liga den Meistertitel in Händen halten. Wenn man bedenkt, wie schwer und hart dieser Weg zu Beginn war, ist das Wort unglaublich eigentlich noch untertrieben. Auf solche Spieler kann man als Trainer nur stolz sein!

Die Mannschaft lädt alle Interessenten zum letzten Heimspiel am Samstag, den 04.06.2016, 16:30 Uhr in Bilsdorf, Sportplatz ein. Sie würde sich über eine zahlreiche und lautstarke Unterstützung sehr freuen.

 

Dennis Detemple, Trainer

JFG Litermont 2012 e.V.

C-Jugend:

Gegen die Stars von morgen – 10. Zender Talents Cup in Besseringen

Aufgrund der erfolgreichen letzten Saison und der Nähe zum Ausrichtungsort Besseringen bekam die JFG Litermont erstmals eine Einladung zum renommiertesten U14-Feldturnier Deutschlands, dem Zender Talents Cup.

Neben dem 1. FC Saarbücken, der JFG Schaumberg-Prims und der JFG Saarlouis waren wir eine von vier Mannschaften aus unserem schönsten Bundesland. Schon eine Woche vor Beginn des Turnieres wurden die Vorrundengruppen bekanntgegeben. Unsere Mannschaft bekam es gleich im Eröffnungsspiel zunächst mit dem Hauptstadtklub, der Hertha aus Berlin zu tun.

Natürlich waren alle ein wenig nervös und aufgeregt ob der großartigen Kulisse und dem namhaften Gegner. Aber diese Anspannung sollte sich schnell legen, als man bemerkte, dass es keineswegs eine Übermacht war, der man sich dort stellte. Gegen unsere kompakte Defensive und beherzte Zweikampfführung taten sich die Berliner rund um ihren Kapitän Marton Dardai (genau, Sohn des Bundesligatrainers Pàl) sehr schwer. Lediglich ein unglücklicher Freistoß, den man nicht schnell genug aus der Gefahrenzone brachte, sorgte für das 1:0 der Hertha, jenes dann auch dem Endergebnis entsprach. Eine knappe Auftaktniederlage!

Dennoch war jetzt schon jedem Zuschauer klar, die JFG Litermont würde weit mehr als nur Kanonenfutter für die großen Fische im Teich sein!

Im zweiten Vorrundenspiel bekamen wir es dann mit dem ersten ausländischen Team im Turnier zu tun. Benfica Lissabon, die neben Fenerbahce Istanbul und Juventus Turin die Vertreter des Fußballs außerhalb unserer Grenzen darstellten, spielten nicht nur Fußball, sie zauberten. Genügte ein einfacher Doppelpass nicht, spielte man eben einen doppelten, zur Not mit der Hacke. Vermutlich war diese Darbietung der Portugiesen ganz nahe an der Grenze zu dem, was in diesem Alter qualitativ möglich ist. Somit war es keine große Überraschung, dass Benfica später den Zender-Cup ohne Gegentreffer (!) gewinnen sollte. Meinen ausdrücklichen Respekt, nicht nur vor der Arbeit dieses Vereins, sondern auch vor unserem Team. Zwar wurden hier Grenzen aufgezeigt und man verlor das Spiel mit 5:0, aufgegeben wurde jedoch nie! Schließlich endete der erste Tage dann ohne Punkt und 0:6 Toren, aber man hatte dennoch gezeigt, dass auch am Fuße des Litermonts ordentlicher Fußball möglich ist.

Aber den wirklichen Glanz unserer JFG Litermont sah man erst am Abend des Donnerstags. Der ganze sportliche Reiz einer solchen Veranstaltung, gerade für unsere Kicker, ist natürlich auch mit Aufwand und Pflichten verbunden. So haben wir mit der C-Jugend insgesamt 23 Spieler des VFL Wolfsburg und 1. FC Köln aufgenommen. Dies beinhaltete neben der Unterkunft und dem täglichen Frühstück auch den Transport zur Spielstätte. Um uns nach dem ersten Turniertag alle erstmal kennenzulernen und den Gästen aus Niedersachsen und NRW eine Einführung in saarländische Kultur zu bieten, zeigten wir, was wir am besten können…..wir schwenkten!

In gelockerter Atmosphäre verbrachte man die Abendstunden gemeinsam auf dem Dieffler Sportplatz. Dass das Wort Schwenker hier sogar gleich drei Bedeutungen hat, denn der Schwenker schwenkt nunmal den Schwenker, weiß man ab sofort auch in nördlicheren Regionen. Dabei gab es natürlich auch ein entsprechendes Salat- und Kuchenbuffet, gesponsert von unseren Spielereltern.

Ich muss mich an dieser Stelle nochmals bei allen Eltern, die Spieler aufnahmen oder uns mit Kuchen, Salaten, Organisation zur Seite standen ausdrücklich bedanken! Ohne euch wären diese 3 Tage nicht möglich gewesen!

Nun aber zurück zum Wesentlichen, dem Fußball. Bereits um 9:30 Uhr am Freitagmorgen ging es mit der Zwischenrunde weiter. Erster Gegner war der Bundesliga-Dino aus Hamburg. Gegen die Jungs aus der Hansestadt zeigte die JFG ihr bestes Spiel. Man hatte Leidenschaft gepaart mit notwendigen technischen Fähigkeiten. So konnte man tatsächlich durch einen toll gespielten Konter nach 10 Minuten in Führung gehen. Patryk Skiba belohnte unsere Mannschaft für all die Mühe und all die Arbeit. Dass der HSV dieses Ergebnis quasi mit dem Schlusspfiff noch auf 2:1 drehen konnte, vergaßen wir alle ganz schnell. Was zählte, war unsere Leistung. Chapeau!

Im letzten Spiel gegen den 1. FSV Mainz 05 merkte man allen Beteiligten die Anstrengungen der letzten Tage an. Immerhin verbrachten wir bei hochsommerlichen Temperaturen in 2 Tagen beinahe 24 Stunden auf dem Sportplatz. Der Akku war leer, man verlor mit 0:2.

Aber Niederlagen können manchmal eben auch Siege sein! Und zwar immer dann, wenn man etwas mitnimmt, wenn man daraus lernt. Neben diesem vielleicht einmaligem Erlebnis, gegen die ganz großen Clubs spielen zu dürfen, fand das Team noch enger Zueinander. Wir zeigten, dass wir in den letzten 15 Monaten etwas Spezielles geschafft haben. Dass uns das aus diesen 2 Tagen gelernte und erlebte in der Schlussphase unserer Saison helfen kann, sah man bereits am vergangenen Freitag.

So konnte man die Mannschaft der JSG Schwalbach vor heimischer Kulisse in Körprich mit 4:0 schlagen. Mal sehen, was sonst noch in dieser Saison möglich ist!

Vorschau:

Das letzte Heimspiel findet am Samstag, den 04.06 um 16:30 Uhr in Bilsdorf statt. Die Mannschaft freut sich über jegliche Unterstützung!

Dennis Detemple, Trainer

C-Jugend _JFG Litermont-VFL Wolfsburg

 

 

 

 

 

JFG Litermont 1 – SSV Pachten 1  → 5:1 (5:0)

Skiba außer Rand und Band! 

Am vergangenen Wochenende empfingen wir im heimischen Körprich den Tabellenführer aus Pachten.

Die Zuschauer sahen bereits in den Anfangsminuten, warum beide Teams bis dato ohne Punktverlust geblieben sind! Es entwickelte sich ein qualitativ hochwertiges Spiel, was jedoch immer wieder, auch aufgrund des schwer zu bespielenden Rasenplatzes, harte Zweikämpfe bot.

Die Gäste hatten die erste Großchance, nach tollem Zuspiel von Lucas Kerber. Aber ebenso sehenswert war die Parade unseres Torhüters Sebastian Kleser. Davon anscheinend abermals motiviert, kamen wir zu unseren ersten eigenen Torgelegenheiten. Nach schnellem Umschaltspiel im Mittelfeld war es dann Patryk Skiba, der in gekonnter Manier, zum 1:0 traf.

Daraufhin ergab sich das immer gleiche Muster: Wir störten Pachten früh im Aufbau und verhinderten – durch absolutes Herzblut – jeden Versuch, dass Pachten seinen schnellen Angriffsfußball praktizieren konnte. Mit diesen Ballgewinnen beschäftigten wir die Pachtener Abwehrkette permanent, die an diesem Tag diesem Druck nicht gewachsen war. 

So rieben sich alle die Augen, als es innerhalb von 12 (!) Minuten 4 x im Gästetor klingelte. Es war die 30. Spielminute, als Patryk Skiba, mit seinem fünften Treffer diesem Spiel, seinen ganz eigenen Stempel aufdrückte und abermals sein herausragendes Talent unter Beweis stellte! 

Natürlich war mit der 5:0 Halbzeitführung dieses Spiel entschieden. Entsprechend ereignisarm verlief Hälfte Zwei. Lediglich der Schiedsrichter rückte noch einmal in den Fokus des Geschehens, als er spektakulär einen Freistoß für die Gäste an der Strafraumgrenze, aufgrund eines Vergehens, pfiff, das wohl nur er gesehen hat. Diesen konnten die Gäste sehenswert zum 1:5 aus ihrer Sicht verwerten. Dies tat der Freude über diesen Sieg aber keinen Abbruch! 

Erwähnenswert ist, dass die Gäste aus Pachten trotz des hohen Rückstandes und – aus ihr Sicht entäuschenden Spielverlaufes – in jedem Moment des Spiels, fair agiert haben und mit diesem Rückschlag im Sinne einer Spitzenmannschaft umgegangen sind!

Wir freuen uns auf das Rückspiel! 

Ich möchte an dieser Stelle die gesamte Teamleistung loben! Man hat eine Mannschaft, ein TEAM auf dem Feld gesehen, die für ein Ziel sich gegenseitig hilft und füreinander da ist! Genau diesen Weg gilt es weiter zu gehen und dabei keinen Prozentpunkt nachzulassen!!

Vorschau:

Das nächste Spiel ist am Samstag, den 19.03.2016, 16:30 Uhr in Losheim-Britten, gegen die JFG Hochwald Losheim 1.

Kader:

Kleser – Weißenbach, Bohlen, Acquisto, Elmas – Koch, Barz, Augustin, Kaiser, Caltagirone – Skiba – Steffen, Crapanzano.

Euer Trainer Dennis

 

JFG Litermont 2012 e.V.

C-Jugend:

JFG Hochwald Losheim 3  – JFG Litermont 2            1:4  ( 0:2 )

Am Mittwoch, den 11.11.2015 startete unsere C 2 Mannschaft in die neue Spielrunde, nach dem man vorher in der Qualifikationsrunde, allerdings außer Wertung, sehr bescheidene Leistungen gezeigt hatte.

Nach den guten Trainingsleistungen der vergangenen 14 Tagen war die Mannschaft hoch motiviert und wollte allen zeigen, dass auch sie guten und schönen Fußball spielen können.  So fieberten alle dem ersten Spiel gegen die C 3 –Mannschaft der JFG Hochwald-Losheim in Britten, auf dem Hartplatz,  entgegen. Auf dem Papier stand zwar C 3, tatsächlich spielten aber  5 Kinder aus der 1. Mannschaft dort mit. Also für unsere Mannschaft alles andere als ein leichtes Spiel.

Von ihrem Trainer Dennis  top eingestellt,  waren sie direkt mit dem Anpfiff hell wach, setzten den Gegner sofort unter Druck und zwangen ihn so zu Abspielfehler. Carlo Crapanzano  gelang, nach ca. 16 Minuten, mit einer schönen Einzelleistung  an der 16 m Grenze,  das viel umjubelte 1:0. Unsere Mannschaft setzte direkt nach und setzten die Spieler der JFG Hochwald Losheim weiter unter Druck und zwangen sie so  zu Abspielfehlern.  Emiran Ünal nutze einen dieser Fehler und erhöhte auf 2:0. Losheim stemmte sich jetzt mit aller Macht gegen die drohende Niederlage und es gelang ihnen, das Spiel jetzt mehr in unsere Hälfte zu verlagern. Aber unsere Abwehr, um Kapitän Paul Steinmetz stand sehr sicher und die wenigen Bällle, die auf das Tor kamen, waren eine sichere Beute von unserem Torwart Sebastian Steffen. Nach dem Seitenwechsel brachte Losheim einen neuen Stürmer, der Dank der guten Hochwälder Luft, mindestens zwei Köpfe größer und 10 Kilo schwerer war, als unsere Jungs. Unsere Kinder zeigten sich hier von anfangs beindruckt und so konnte der besagte Spieler in Horst Hubresch Manier den Anschlusstreffer zum 2:1 machen. Dann war aber Schluss mit Lustig. Unser Trainer Dennis reagierte sofort, stellte gegen diesen Stürmer einen Sonderbewacher ab und wechselt mit Leon Jungblut einen neuen, spielstarken Spieler ein.  Es dauerte nicht lange und unsere Mannschaft fand zu ihrer alten Stärke zurück. Ab jetzt war es praktisch ein Spiel auf ein Tor und zwar auf das der Gastgeber. Bei unserem Gegner schwanden langsam die Kräfte und Leon Jungblut war es, der ca. 10 Minuten nach dem Anschlusstreffer das 3:1 für uns machte und somit für die Vorentscheidung dieses Spieles sorgt. Zu erwähnen sei noch, dass Leon fast mit Schlusspfiff dann auch noch das 4:1 für uns erzielte.-

So konnten unsere Jungs endlich ihren ersten Sieg in dieser Saison einfahren.

Vor allem, wie sie dieses Spiel gewannen, war sehr beeindruckend, verglichen mit den Leistungen, die sie in der Qualifikationsrunde zeigten.  An diesem Mittwoch stand endlich mal eine Mannschaft auf dem Platz, die zeigte, dass auch sie alle Fußball spielen können und sich vor niemanden verstecken müssen. Tolle Leistung.

Folgende Jugendliche kamen zum Einsatz:

Steffen Sebastian, Ruwen Ewen, Paul Steinmetz, Pascal Becker, Henry Müllenbach, Gian Luca Acquisto, Leandro Farinella, Benny Weißenbach, Jonas Theobald, Carlo Capranzano,  Emirhan Ünal, Sebastian Kleser und Leo Jungblut

Vorschau:

Das nächste Spiel findet dann am Mittwoch, den 18.11.2015, 18:00 Uhr in Körprich statt. Dort spielen wir dann gegen die SG 1. FC Schmelz 2.

 

Jörg Ewen, Betreuer

 

 

JFG Litermont 2012 e.V.

C-Jugend:

Bezirksliga Süd/West:

 

SV Saar 05 Jugend – JFG Litermont 1             0:2  ( 0:1 )

Am 2. Spieltag der Bezirksliga Süd/West ging unsere erste Auswärtsreise nach Saarbrücken an den Kieselhumes. Die Gastgeber hatten sowohl ihre Qualifikationsgruppe, als auch die darauf folgende Aufstiegsrunde souverän ohne Punktverlust und Gegentor (!) für sich entschieden und sind dadurch einer der Favoriten in dieser Klasse.

Von all dem unbeeindruckt und hochmotiviert, waren wir von Beginn an gut im Spiel und ließen den Gastgebern so wenig Zeit und Raum,  wie irgend möglich. Durch frühe Balleroberungen kamen wir auch zu einigen Chancen, die jedoch vom guten Saarbrücker Keeper zu Nichte gemacht wurden. Dieser musste dennoch nach einer viertel Stunde hinter sich greifen, als ein satter Linksschuss von Patryk Skiba aus 16 Metern in die lange Ecke segelte. Die verdiente Führung war auch gleichzeitig der Halbzeitstand.

Nach dem Seitenwechsel war es weiter das umkämpfte Spiel auf allerdings sehr gutem Niveau. In der 45. Spielminute war es dann ein perfekt getimter Pass hinter die Abwehr von Kapitän Maurice Koch, der erneut Patryk Skiba fand. Dieser war im Laufduell nicht zu stoppen und erzielte das 2:0. Saarbrücken wechselte nun und warf alles nach vorne. Aber auch bei diesem extrem hohen Druck standen wir defensiv sehr gut, was vor allem auf die Laufbereitschaft und den Siegeswillen aller Spieler zurückzuführen war. Trotzdem kamen die Gastgeber vereinzelt zu guten Gelegenheiten, scheiterten dann jedoch am fantastisch haltenden Torwart Sebastian Kleser, der uns in dieser Phase die Null sicherte. So konnten wir nach leidenschaftlichem Auftritt auch das zweite Saisonspiel für uns entscheiden.

Mindestens genauso wichtig wie der Sieg an sich war die Einstellung aller Beteiligten. Wir präsentierten uns von der ersten Minute als Einheit trotz einiger Verletzungssorgen. Man sah, dass jeder Spieler an diesem Tag für den anderen an die persönliche Schmerzgrenze gehen würde. Auch an die Auswechselspieler ein großes Dankeschön!

Das ist die Art und Weise, in der wir uns präsentieren wollen und mit der wir auch in Zukunft erfolgreich Fußball spielen werden. So kann es weitergehen!

Kader: Kleser – Weißenbach, Bohlen, Acquisto, Elmas – Barz, Kaiser, Koch, Caltagirone, Jungblut – Skiba; Steffen, Jänicke, Crapanzano, Steinmetz, Müllenbach, Ünal

Tore: 2x Patrik Skiba

Vorschau:

Am Samstag, den 28.11.2015 spielen wir zu Hause in Körprich mit unserer C 1 – Mannschaft gegen die SG Püttlingen 1. Anstoß ist um 15:30 Uhr.

Dennis Detempel, Trainer

JFG Litermont 2012 e.V.

C-Jugend:

Bezirksliga Süd/West:

JFG Litermont I – SG SV Limbach/Dorf 4:1 → ( 2:1 )

Am ersten Spieltag der Bezirksliga empfingen wir die Aufsteiger aus Limbach. In einer schwierigen und umkämpften Anfangsphase kamen beide Mannschaften nur schwer ins Spiel. Erst nach knapp 20 Minuten konnten wir den ersten gelungenen Angriff über die Flügel auch direkt verwerten. Leon Jungblut, der nur Sekunden zuvor für den verletzungsbedingt ausgewechselten Demian Elmas ins Spiel kam, traf zum 1:0. Einige Minuten später kamen wir wiederum über die linke Seite hinter die Gästeabwehr und Patryk Skiba erzielte das 2:0.

In der Folge ließen wir jedoch zu stark nach und die Gäste kamen besser ins Spiel. Nach missglücktem Rückpass bewahrte uns der an diesem Tag starke Keeper Sebastian Kleser zunächst vor dem Anschluss Limbachs. Dies war jedoch bezeichnend für fehlende Konzentration und Entschlossenheit, sodass kurz vorm Pausentee den Gästen, nach einem Freistoß, das 1:2 gelang.

Es war klar, dass die zweite Halbzeit deutlich umkämpfter werden würde. Die knapp 50 Zuschauer sahen jedoch auch in Durchgang zwei eine durchwachsene Partie. Defensiv standen wir dennoch über 70 Minuten stabil und vorne gelangen uns dann noch 2 gut zu Ende gespielte Konter, sodass der Sieg, trotz schwacher Vorstellung unsererseits, verdient war.

Am kommenden Samstag gilt es beim hochgehandelten Aufsteiger Saar 05 die Stärken der letzten Wochen wieder aufleben zu lassen!

Für dieses Spiel gilt jedoch die altbewährte Weisheit: „ Mund abwischen, weitermachen!“

Kader: Kleser – Weißenbach, Acquisto, Bohlen, Caltagirone – Koch, Barz, Augustin, Kaiser, Elmas – Skiba – Schmitt, Jänicke, Crapanzano, Jungblut, Steinmetz, Steffen

Vorschau:

C 1 – Mannschaft:

Am Samstag, den 14.11.2015, 16:30 Uhr, spielen wir in Saarbrücken, Stadion „Am Kieselhumes“ gegen die C-Jugend des SV Saar 05 Jgd. 1. Es wäre toll, wenn unsere Jungs bei diesem schweren Auswärtsspiel von den Anhängern unseres Vereines und deren Stammvereine zahlreich unterstützt würden.

C 2-Mannschaft:

Am Mittwoch, den 18.11.2015, 18:00 Uhr, spielen wir zu Hause in Körprich gegen die C-Jugend der SG 1. FC Schmelz 2.

Saarlandpokal:

Am Dienstag, den 17.11.2015, 18:00 Uhr, spielen wir dann mit unserer C- 1 Mannschaft in Bilsdorf gegen die C- Jugend der JFG Hochwald-Losheim 1 um den Einzug ins Achtelfinale des Saarlandpokales. Hier würden sich unsere Jugendlichen sehr freuen, wenn sie von ihren Anhängern zahlreich und vor allem lautstark unterstützt werden.

Also kommt an diesem Dienstag alle nach Bilsdorf und unterstützt unsere Mannschaft, damit sie den Einzug ins Achtelfinale schaffen.

Eure Trainer Mathias und Dennis

 

JFG Litermont 2012 e.V.

C-Jugend:

JFG Saarschleife I – JFG Litermont 1    2:6  ( 1:3 )

 

Im Entscheidungsspiel um den Aufstieg in die Bezirksliga Süd/West trafen wir im Weiß-Kreuz-Stadion Dillingen auf die JFG Saarschleife. Die uns aus dem letztjährigen Meisterschaftsspiel wohlbekannte Mannschaft wurde Fünfter in ihrer Verbandsliga-Qualifikationsgruppe.

Dank einer guten Gegneranalyse im Vorfeld der Partie (nochmals Dank an Christian Leanza!) wussten wir über die Stärken und vermeintlichen Schwachpunkte des Gegners Bescheid. Gepaart mit toller Einstellung kamen wir super in die Partie. Wie auch schon in den Vorwochen standen wir kompakt gegen den Ball und konnten früh Druck auf den Gegner entfachen, wodurch wir permanente Ballgewinne im Mittelfeld hatten. Da das zuvor kritisierte Aufbauspiel an diesem Tag viel besser klappte, gehörten die ersten 10 Minuten der JFG Litermont.

In der 13. Spielminute war es dann Justin Augustin, der per Freistoß unhaltbar zum 1:0 einnetzte. Nur zwei Minuten später konnte Christopher Kaiser nach Traumpass von Maurice Koch das 2:0 nachlegen, ehe Patryk Skiba in der 18. Minute das 3:0 erzielte. Der deutlichen Führung geschuldet investierten wir etwas weniger in die Defensivarbeit, wodurch Saarschleife 10 Minuten vor der Halbzeit zum 1:3 aus ihrer Sicht verkürzte.

In der Pause war allen klar, dass dieses Spiel noch lange nicht gewonnen ist und Saarschleife nun alles reinwerfen wird. So kamen wir erneut mit voller Konzentration aus der Kabine und konnten in der ersten Aktion der zweiten Hälfte das 4:1 verbuchen, erneut durch Torjäger Patryk Skiba. Auf diesen herben Rückschlag wusste Saarschleife keine Antwort mehr. Zwar konnten wir das zwischenzeitliche 5:2 nicht verhindern, ernsthafte Gefahr für den Sieg war dies jedoch zu keinem Zeitpunkt in Hälfte Zwei.

Somit konnten wir nach einer tollen Quali-Runde und nachfolgenden Aufstiegsspiel,  in die Bezirksliga einziehen. Eine super Leistung der ganzen Mannschaft.

Die Mannschaft schaffte es innerhalb von 13 Monaten zweimal in eine höhere Liga auf zu steigen. Entsprechend groß war Freude und Erleichterung nach Abpfiff der Partie. Besonders bedanken möchte ich mich bei meinem Co-Trainer Markus Kleser, sowie Mathias Ewen und Jörg Ewen, allen Spielern und auch den Eltern für die tolle Unterstützung auf und neben dem Platz.

Nun gilt es, nochmals hart in den Herbstferien an sich zu arbeiten, ehe man dann am 7.11 am 1. Spieltag der Bezirksliga die SV Limbach/Dorf empfängt.

Dennis Detemple

Kader: Kleser – Weißenbach, Bohlen, Acquisto, Elmas – Koch (C), Barz, Augustin, Kaiser, Jungblut, Skiba; Caltagirone, Crapanzano, Jänicke, Acquisto, Schmitt, Müllenbach,

Tore: Skiba (2), Kaiser, Augustin, Jungblut, Elmas

                   

JFG Litermont I  4:1  SG Püttlingen

Nach der verdienten Niederlage der Vorwoche gegen Saarbrücken kam die SG Püttlingen als Gast nach Körprich zu einem richtungsweisenden Spiel in der Verbandsliga-Qualifikation.

In einem guten Match standen wir von Beginn an kompakt gegen den Ball, konnten infolgedessen den Gegner immer wieder zu Fehlern zwingen.

In der 23. Minute kam nach erneutem Ballverlust Püttlingens Patryk Skiba in aussichtsreicher Position zum Abschluss und erzielte das verdiente 1:0. Gleichzeitig das Halbzeitergebnis.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit erwartete uns ein kampfstarker Gegner, der nun offensiver und aggressiver auftrat. Nach einigen Minuten, in denen die Gäste das Spiel dominierte, fanden wir die beste Antwort in der 41. Minute: 2:0 durch Christopher Kaiser! Von diesem Konter geschockt, fiel 2 Minuten später mit dem 3:0 die Entscheidung.

Dennoch gab sich Püttlingen niemals geschlagen und warf nun alles nach vorne. Belohnt wurden sie durch den Anschlusstreffer in der 47. Minute. Allerdings war unsere Defensivabteilung an diesem Tag zu stark, um das Spiel wieder ernsthaft spannend zu machen. Besonders unsere „Abwehrchefin“ Sabrina Bohlen erwischte einen Sahnetag, dirigierte in gewohnter Art und Weise fehlerfrei und war somit maßgeblich am Sieg beteiligt.

Kurz vor Spielende war es dann unser Geburtstagskind Patryk Skiba, der sich die Krone des „Matchwinners“ aufsetzte, und mit einem Heber aus 22 Metern sein drittes Tor erzielte und den Endstand besiegelte.

Allerdings muss man an dieser Stelle niemand einzelnen herausheben, sondern die ganze Mannschaft. Durch eine klasse Mannschaftsleistung, bei der ab der ersten Minute Wille, Einsatz und Leidenschaft stimmte, konnte man bereits 6 Punkte einfahren. Dies müssen wir unbedingt beibehalten!! Nur über mannschaftliche Geschlossenheit kommen wir zum Erfolg!

Dies können wir kommenden Donnerstag gegen den Tabellenführer aus Rastpfuhl erneut beweisen. Anstoß ist um 18:30 Uhr in Saarbrücken/Rastpfuhl.

Kader: Kleser – Weißenbach, Bohlen, Acquisto, Caltagirone – Koch, Barz, Augustin, Elmas, Kaiser – Skiba; Jungblut, Farinella, Ewen, Acquisto, Steinmetz, Müllenbach