v. GüB nach Schilderung durch AMo
„FV 07 Diefflen verteidigt die Tabellenführung der Oberliga !“ Dies hört sich auch nach dem 2.Spieltag irgendwie realitätsfern an und niemand hätte selbst im Traum sich eine solche Schlagzeile vorstellen können. Dennoch ist es so gekommen und das – durch eigenes Zutun gepaart – mit dem nötigen Glück des Tüchtigen. Die Partie begann vor knapp 300 Besuchern wie erwartet. Mechtersheim setzte unser Team durch offensiv agressives Spiel unter Druck und erarbeitete sich in den ersten 10 Minuten drei gute Torgelegenheiten. Eine Glanzreaktion von Keeper Marina und zweimal die Abschlussschwäche des einheimischen Sturms verhinderten einen frühen Rückstand. Danach konnte sich die Truppe von Chefcoach Thomas Hofer aber zunehmend befreien und in der 14.Minute zu diesem Zeitpunkt überraschend die Führung erzielen, als Fabian Poß nach Rückpass der Mechtersheimer Abwehr dem Torwart der „Blauen“ den Ball ablugste und mit seinem ersten Saisontor erfolgreich war. Unsere Rot-Weißen traten nun selbstbewusster auf, rissen gegen geschockte Gastgeber das Spielgeschehen an sich und überzeugten auch spielerisch durch gekonnte Ballpassagen. Wie schon eine Woche zuvor kam eine schon gnadenlose Effektivität bei der Chancenverwertung hinzu, so dass bereits 5 Minuten nach dem 1:0 der nächste Treffer durch den glänzend aufgelegten Michael Fritsch folgte. Unsere Jungs gaben nun bis zum Pausenpfiff weiter Gas und nutzten die Schwächen der einheimischen Abwehr im Stellungsspiel effektiv aus. Lukas Latz in der 37.Min. und wieder Michael Fritsch kurz vor dem Pausenpfiff reagierten nach den Vorlagen von Christian Eggert am schnellsten und schraubten das Resultat auf einen beruhigenden 4:0 Pausenstand hoch. Die mitgereisten „rot-weißen Fans“, an der Spitze die „Bawelsberger“ ließen noch etwas ungläubig erste zaghafte Jubelgesänge vom Stapel. Das Zwischenergebnis hatte sich auch über die sozialen Medien wie ein Lauffeuer an die „daheim Gebliebenen“ verbreitet und viele werden es bereut haben, nicht dabei gewesen zu sein. Anders sind die zahlreichen emotionalen Reaktionen im Netz nicht zu deuten. In der 2. Halbzeit zeigte sich Mechtersheim stetig bemüht, das Resultat wenigstens etwas zu verbessern. Unsere Defensivorganisation zeigte sich aber sattelfest und ließ nur wenig zu. Zudem agierte unsere Truppe nun weitgehend mit kontrollierter und risikoarmer Spielweise, um den Sieg nicht durch eigene Dummheit noch in Gefahr zu bringen. Nach einer Stunde setzte dann Mittelfeldakteur Michi Fritsch in Manier eines Torjägers mit dem 5:0 auch noch das Sahnehäubchen auf die überzeugende Leistung unserer Rot-Weißen, als er zum dritten Mal in der Partie eine Maßvorlage jeweils von C.Eggert eiskalt verwerten konnte. „Mutterseelenallein“ versenkte Michi mit seinem 3.-ten Tagestreffer die Freistoßflanke per Kopf ins Mechtersheimer Gehäuse. Bis zum Ende tat sich nicht mehr sehr viel. Mit dem 5:0 war die Revanche aus der 1:6 Klatsche des Vorjahres voll gelungen. Fazit: Ein fast sensationeller Sieg, mit etwas Glück am Anfang, wurde erzielt und zu Recht gebührend gefeiert. Mechtersheim war aber nicht so viel schwächer, wie es das Ergebnis aussagt. Die 6 Punkte sind nur ein kleines aber wichtiges Polster angesichts der schweren Aufgaben der nächsten Wochen. Mannschaft und Umfeld müssen die schöne Situation zwar relativieren, dürfen aber für das kommende Heimspiel am Samstag, 15.30 Uhr im Parkstadion gegen Pfeddersheim gerne die erneute Verteidigung der Tabellenführung als Ziel ausrufen !
Für die Maximalausbeute der Aktiven von 9 Punkten sorgten schließlich unsere 2. und 3.Mannschaft, die ihre Heimspiele jeweils erfolgreich gestalten konnten. Der 3:1 Erfolg der „Dritt“ gegen Niedaltdorf 2 ist dabei relativ gefahrlos zu Stande gekommen. Unsere Bezirksligatruppe musste gegen die Erste des FC Ensdorf vor allem nach dem 1:2 Anschlusstreffer der Gäste in der 87.Min hingegen noch 5 Minuten bis zum Schlusspfiff zittern, um den Dreier nicht unverdient auf dem heimischen Babelsberg zu behalten. Ein gelungener Start der jungen Truppe – Durchschnittsalter 20,5 J – von Neucoach Hardy Müller und Mittrainer Björn Groß dank einer kämpferisch vorbildlichen Leistung. (GüB)
Vorschau Oberliga – Saison 2017 / 18
SA 12.08., 15.30 FV 07 – Pfeddersheim (Parkstadion)
SA 19.08., 14.00 Eintracht Trier – FV 07
MI 23.08., 19.00 FV 07 – FC Wiesbach (in Diefflen)
SA 26.08., 14.00 FC Homburg – FV 07
SA 02.09., 15.30 FV 07 – FK Pirmasens in Diefflen
Vorrunde Bezirksliga – Saison 2017 / 18
SO 13.08., 15.00 VfB Gisingen 1 – FV07 2
SO 20.08., 15.00 FV07 2 – VfB Dillingen 2
SO 27.08., 15.00 SV Lisdorf 1 – FV07 2
Vorrunde Kreisliga B – Saison 2017 / 18
SO 13.08., 13.15 SF Wadgassen 2 – FV07 3

Kommentare sind geschlossen.