Am kommenden Samstag, 15.30 Uhr geht’s wieder los. Unser Oberliga -Team startet im Dillinger Parkstadion in seine dritte Saison in dieser Klasse und wird wohl mit einigen anderen Mannschaften vom ersten Spieltag an für den Klassenerhalt spielen müssen mit wenigen Perspektiven zur oberen Tabellenhälfte. Gegen Vereine mit deutlich – teilweise mehrfach – höheren Budgets hat sich unser Dorfverein zwangsläufig andere Ziele gesetzt. Dazu gehört neben dem Klassenerhalt u.a. auch, sich auf die Spiele gegen renommierte Teams wie FC Homburg, Eintracht Trier, FK Pirmasens und den 1.FCK u 23 zu freuen. Oder hätte es jemand vor Jahren für möglich gehalten, einmal in einer Liga mit solchen Vereinen zu spielen. Hier werden wir nahezu chancenlos sein und das wollen unsere Jungs dann nutzen.
Zu Beginn aber spielt die Truppe von Chefcoach Thomas Hofer gegen den letzten Gegner aus der Vorsaison, den SV (Mainz-) Gonsenheim, der sich am Ende als 9.-ter einen Platz vor unseren Rot-Weißen wiederfand. Die Gäste können mit einer zufriedenen Saisonvorbereitung aufwarten, während unsere Truppe noch nicht konstant über-zeugen konnte, auch hervorgerufen durch Urlaube und der relativ hohen Zahl angeschlagener Kräfte, sowie wegen noch etwas zu schwacher Kaderbreite im Defensivbereich. Immerhin war bei der Generalprobe vergangenen Sonntag gegen den VfB Dillingen ( 2:2 ) eine Leistungssteigerung zu erkennen, die Hoffnung macht. Gegen Gonsenheim – Bilanz bisher 3 Remis und 1 Niederlage – dürfen aber nicht die gravierenden Fehler im Abwehrverhalten der letzten Spiele vorkommen. Die Anhängerschaft wird unsere Jungs zum Saisonstart auch im Parkstadion sicher wie gewohnt unterstützen. Die Mannschaft will dann mit geschlossener Mannschaftsleistung nachlegen. Drücken wir alle die Daumen dazu.
Unsere Dritt hat dann sonntags vorgezogen auch bereits ihr erstes Spiel zu Hause gegen Ensdorf 2, 13.15 Uhr.

Kommentare sind geschlossen.