Ballbesitz schießt keine Tore

 

Einen Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt musste die zweite Mannschaft unseres FV 07 Diefflen am Sonntag in Rehlingen hinnehmen.

In den ersten 25 Minuten auf dem hohen Rasen fanden wir überhaupt nicht ins Spiel und in die Zweikämpfe. Rehlingen stand gut im Mittelfeld und machte unser Spiel völlig kaputt.

In der 25. Spielminute gingen die Hausherren nach einem flachen Schuss, der für Torhüter Eric Gerten unhaltbar war, verdient in Führung.

Für uns war dass der Wachmacher und wir begannen Fußball zu spielen. Bei sommerlichen Temperaturen ließen wir Ball und Gegner laufen und bis zum 16-Meterraum sah das ganze recht ordentlich aus. Leider fehlte uns der letzte entscheidende Pass und die nötige Konsequenz um Torgefahr auszustrahlen. So ging es mit dem Rückstand in die Halbzeit.

Nach einer personellen und taktischen Umstellung drängten wir in der zweiten Halbzeit auf den Ausgleich. Einen Befreiungsschlag von Giovanni Trionfo konnte Rehlingen nicht richtig verteidigen und Marvin Hessedenz gelang in der 55. Minute der verdiente Ausgleich.

Auch in der Folgezeit drängten wir den Gegner in die eigene Hälfte, ohne jedoch zwingende Chancen zu entwickeln.

Als die Zuschauer sich schon auf eine Punkteteilung einstellten, gelang den Rehlingern kurz vor Ende nach einer Ecke in der 87. Minute, die wir nicht verteidigt bekamen, der Siegtreffer zum 2:1.

So standen wir enttäuscht mit leeren Händen da.

Bereits diesen Mittwoch geht der Abstiegskampf weiter. In der englischen Woche kommt der SV Fraulautern auf den Babelsberg.  Anstoß zu dieser interessanten Partie ist  19:00 Uhr.  (masch)

Kommentare sind geschlossen.